EUROPE   2014

vom 07. Oktober - 11. November 

in Düsseldorf (Jazzschmiede) und Köln (Institut Francais und Loft)


Die 7. Ausgabe von Vive le Jazz startet in diesem Jahr am 07. Oktober im Institut Francais in Köln und am 09. Oktober in der Jazzschmiede in Düsseldorf.

Auch in diesem Jahr geht es vor allem um die musikalische Begegnung der rheinischen Musiker mit Musikern aus anderen europäischen Ländern. Im Vordergrund stehen dabei vor allem Frankreich und Polen, insbesondere zur Erinnerung an das vor 25 Jahren gegründete Weimarer Kulturdreieck.

Aber auch die Erinnerung an den Start des 1. Weltkriegs, des Grande Guerre wie er in Frankreich heißt, vor 100 Jahren spielt eine Rolle. Immerhin kam durch ihn neben dem verheerenden Unheil auch mit den amerikanischen Truppen der Jazz nach Europa, wo er sich von Paris aus in den nächsten Jahren begann auszubreiten. Vor allem die großen französischen Musiker wie Erik Satie und Darius Milhaud bezogen frühzeitig die Elemente dieser musik in ihr künstlerisches Konzept mit ein. Und nach dem Krieg fand dies auch in Deutschland zum Beispiel bei einem großen Komponisten und Arrangeur wie Kurt Weill statt

Und die aktuelle Begegnung unserer jungen Szene mit jungen französischen Musikern und vor allem auch Musikerinnen ist ein wichtiges Thema. Dabei sind aber auch Musiker aus Luxemburg, Belgien und Schweden - Vive Le Jazz Europe!

Auch die Begegnung der Musik mit anderen Kulturformen, vor allem Fotografie und Film ist wieder dabei.  

zu den Veranstaltungen