Weimarer Dreieck 

Französisch - Polnisch - Rheinische Begegnungen  

Nach Jahrhunderten von Feindschaft, Krieg, einem nicht enden wollenden Unheil zwischen den Nachbarn Deutschland und Frankreich ist es 1963 in Bonn mit Hilfe des Elysée Vertrages endlich gelungen, Frieden, gute Nachbarschaft und Austausch zwischen den beiden europäischen Nachbarn herzustellen. 

1991 wurde mit der Einbeziehung Polens als östlichem Nachbar aus der dualen Freundschaft ein geographisches Dreieck, das nach seinem Gründungsort benannte „Weimarer Dreieck“. Seitdem tagt es regelmäßig in Bonn.
All die Unterschiede und Gemeinsamkeiten können auf besondere Weise an der Entwicklung der aktuellen Kulturform Jazz dargestellt werden, die vor 100 Jahren aus den USA nach Europa gekommen ist und sich dort seitdem in der Verbindung mit der Jahrhunderte alten Kultur zu einem eigenen kulturellen Element entwickelt hat.

Frankreich war in diesem Bereich in den letzten Jahrzehnten ein Vorreiter. Und in allen drei Ländern dieses Dreiecks, in Polen, Deutschland und Frankreich, war und ist der Jazz die Plattform für den Blick in die Zukunft, für eine neue Zeit.
Deshalb nennt Jazz am Rhein e.V. seit 2007 seine Reihen EURO Jazz 21‘, denn: Der Jazz ist die Musik des 21. Jahrhunderts und in Europa fest etabliert. Seit 2009 ist Jazz am Rhein e.V. mit seinem deutsch-französischen Festival Vive le Jazz in Bonn, Köln, Düsseldorf und Aachen Mitglied im französischen Festivalverband Afijma. Und im Rheinland besteht eine jahrelange enge Kooperationen mit den Instituts Françaises in Bonn, Köln und Düsseldorf.

Bonn war der Sitz der Bundesregierung, welche den Traité d‘Elysée abgeschlossen und dann umgesetzt hat, unter anderem auch mit Hilfe des Deutsch-Französischen Jugendwerks. So liegt es nahe, dieses großen Werks in Bonn zu gedenken mit einem ganz besonderen Kulturprogramm in Kooperation bzw. gemeinsam mit dem Institut Francais an der Universität zu Bonn. Das Projekt ist gemeinsam mit der Stadt Bonn entwickelt worden und bezieht auch weitere Partner in Bonn mit ein.